Leyrer + Graf verpasst dem NÖ Sportzentrum ein optisches und thermisches Facelift

Gmünd, am 03.05.2017. Das NÖ Sportzentrum in St. Pölten ist seit mehr als 20 Jahren der Ort an dem sportbegeisterte Jugendliche gefördert, ausgebildet und unterstützt werden. Durch das vielfältige Angebot für Spitzen-, Leistungs- und Breitensport sind die jeweiligen Anlagen auch sehr gut ausgelastet. Die Sportinfrastruktur wird ständig verbessert und weiter ausgebaut, so wird nun seit November 2016 bis April 2018 der Bauabschnitt 11 verwirklicht.

Leyrer + Graf wurde mit der Bestandssanierung und Energieoptimierung des Sportzentrums beauftragt. Allen voran wird eine neue zentrale und repräsentative Eingangshalle errichtet, die als Foyer fungiert und mit welcher die verschiedenen, bestehenden Gebäudeebenen verbunden werden. Durch die Neugestaltung soll zum einen ein einladender Kommunikationsbereich geschaffen werden und zum anderen eine Drehscheibe für die einzelnen Bereiche des Sportzentrums. Aufgrund der Arialgröße soll für die ankommenden Gäste der Haupteingang auch ganz klar erkennbar sein.

Darüber hinaus sind auch verschiedene Sanierungs- bzw. Umbauarbeiten erforderlich, wie z.B. der Gastronomiebereich, die Garderobenräume, diverse Büroräumlichkeiten, der Stiegenbereich sowie Nebenräume. Der im Untergeschoß angesiedelte Bereich für die Sportwissenschaft und Regeneration wird ebenfalls erneuert. Auch die PKW-Stellplätze zwischen Hauptgebäude und Ballsporthalle werden aufgrund der neu errichteten Eingangshalle umgebaut.

Der dazugehörige Wohntrakt zur Beherbergung von Sportlern bei längeren Veranstaltungen wird über eine neue Liftanlage erschlossen und dessen Fassade (Gebäudehülle) thermisch saniert.

Ebenfalls erfolgt auch ein Anschluss an die Fernwärme für eine wirtschaftliche und umweltschonende Form der Beheizung. Die Zu- und Umbauarbeiten erfolgen während des aufrechten Betriebes des Landesportzentrums mit so gut wie keinen Einschränkungen für die Sportler.

 

Da die Arbeiten teilweise im Altbestand und unter Dach erfolgen, sind knifflige Details zu lösen, wie beispielsweise die überspannten Dachbinder zu sichern, sodass diese unterbaut werden können. Für den Bauprofi sind solche Herausforderungen gewohntes Terrain, was den Auftraggebern das gute Gefühl gibt bei Leyrer + Graf in absolut sicheren und professionellen Händen zu sein.

 

Factbox:

Weitere News